Eine #Kindergrundsicherung macht für rd. 2 Mio. Kinder in Hartz IV nur Sinn, wenn diese nicht als Einkommen bei den Eltern angerechnet wird. Ansonsten bleibt es bei der #Kinderarmut. #Laenderrat

1:32 PM · Oct 17, 2021

17
98
3
469
This Tweet was deleted by the Tweet author.
So logisch oder unlogisch, wie: Das ein Existenzminimum, wie eine Sozialleistung, noch gekürzt werden kann.
0
0
0
15
Replying to @IngeHannemann
Genau so ist es. Da hat die Behörde, aber ein Gesetz gemacht, das es Lebensgemeinschaft darstellt und wieder abschöpft. Es sei denn, sie stellt die Kindergrundsicherung ausserhalb.
1
1
0
3
Finger weg von den Kindern! Wer die Eltern zerstört, und sich als Kinderliebhaber präsentiert, ist ein Ferkel.
0
0
0
0
Replying to @IngeHannemann
Und genau in dem Punkt wird es noch weiter spannend, was deren Bürgergeld sein soll, was angeblich die Grünen noch nicht genau benennen können
0
0
0
3
Replying to @IngeHannemann
Sie und die Regierung haben grunsätzlich nur 3 Aufgaben 1: grenzenschutz(militär), 2: justiz, 3:polizei, dieses ständiges ahnungslos überall einmischen. die 3 punkte oben 👆 und nichts weiter. Sonst gibts ärger da lernen sie mich persönlich kennen.
0
0
0
0
Replying to @IngeHannemann
Ich frage mich wie mit Bedarfsgemeinschaften umgegangen wird.?
0
0
0
3
Replying to @IngeHannemann
Eine #Kindergrundsicherung besser 400€ #Kindergeld für alle, muss angerechnet werden damit sich wieder lohnt zu arbeiten.
1
0
0
0
Nu klar, alle faul, das Pack soll arbeiten. Nichts neues in der Rentnerbubble. Kindergeld anrechnen? OK. Dann aber nur mit bedarfsgerechten und den Bedarf deckenden Kinderregelsätzen Alles andere ist murks
1
0
0
1
Replying to @IngeHannemann
Letztendlich entscheidet das gesamte Einkommen der Familie. Deshalb halte ich nicht viel davon eine Kindergrundsicherung getrennt zu diskutieren. Hartz-IV muß komplett weg.
0
0
0
4