Meteorologische Chronologie der #Flutkatastrophe im Westen Deutschlands Wir haben eine umfangreiche Analyse zur Entwicklung und Vorhersage der Extremwetterlage im Westen Deutschlands verfasst: wetterkanal.kachelmannwetter… /FR

12:10 PM · Jul 19, 2021

35
424
94
1,031
Replying to @Kachelmannwettr
Danke für die Darstellung. Ich habe ja die Extremniederschläge in der Uckermark am 30.6./1.7. verfolgt. Natürlich gab es auch da Gebäude und Straßen, die geflutet wurden. Auch eine Bahnstrecke und die Flora litt drunter.
1
0
0
4
Jedoch war auch erkennbar, dass die Landschaft die Schäden in Grenzen hielt. Ich habe schon damals gesagt, dass es zu einer Kastrophe geführt hätte, wäre die Uckermark eine Mittelgebirgslandschaft. Damals konnte noch niemand vom Tief "Bernd" ahnen.
1
0
0
6
Replying to @Kachelmannwettr
wunderbar sachlich aufgeführt und erklärt
0
0
0
2
Replying to @Kachelmannwettr
Sehr sachlich aufbereitet, danke.
0
0
0
3
Replying to @Kachelmannwettr
Danke @Fabian_Ruhnau für diese interessante Zusammenstellung. Ich merke es ja in meinem Umfeld, Wetter ist immer noch ein Thema, welches gern ignoriert oder "ach so schlimm wird das schon nicht" kommentiert wird.
1
0
0
15
Es ist nicht "immer nur das Wetter" sondern auch die in die Hydrosphäre/Geosphäre (Topographie)/Biosphäre direkt eingebettete Lebens- u. Wohnumgebung der Menschen, die kaum noch Beachtung findet. 👉kreis-ahrweiler.de/kvar/VT/h…
1
0
2
14
Replying to @Kachelmannwettr
Eine 1 mit Sternchen für die Zusammenfassung 👍🏻
0
0
0
5
Replying to @Kachelmannwettr
Wie konnten die Behörden anhand dieser Bilder nur so halbherzig agieren und Menschenleben in Kauf nehmen? Ich kann es einfach nicht verstehen
3
0
0
16
Was hätten "die Behörden" denn machen sollen? Wenn Ihnen jemand gesagt hätte: die Ahr / Wupper könnte ggf. in 2h Ihr Haus zerstören, hätten Sie es geglaubt und hätten evakuiert?
1
0
0
1